Lebenslauf Dr. med. Reimund Stögbauer

Dr. med. Reimund Stögbauer stammt aus Wegscheid in Niederbayern, legte 1975 sein Abitur in der Nähe von Münster ab und studierte dann Medizin in Bochum und Heidelberg. Nach einer chirurgischen Assistenzzeit in London nahm er 1982 die Ausbildung zum Anästhesisten auf. Stationen dabei waren Unna, Hamburg, Großhansdorf, Bochum, Herne und Moers. Dort war er als leitender Oberarzt, später als Chefarzt im Kollegialsystem tätig. Im November 2006 wechselte er als Chefarzt in die Orthopädische Klinik Markgröningen (OKM), ein Fachrankenhaus der orthopädischen Maximalversorgung in der Nähe von Stuttgart.

Er verfügt über alle Qualifikationen des Fachgebietes und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der postoperativen Schmerztherapie. Daneben besitzt er einen Hochschulabschluss im Management von Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und ist aktiver ärztlicher KTQ®  Visitor.

In der OKM ist er neben der Leitung der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie verantwortlich für die Organisation des gesamten Operationsbetriebes (9.700 Operationen jährlich, 9 OP Säle, 32 Aufwachraumplätze, 6 Intensivbetten, 4 Intermediate Care Betten).

Unter seiner Leitung arbeiten 25 Ärzte, 100 Pflegekräfte, 8 Arzthelferinnen und 2 Sekretariatsmitarbeiterinnen.

Ärztlicher Direktor

Dr. med. Reimund Stögbauer

Dr. med. Reimund Stögbauer
Tel. 07145-91-53301
E-Mail: monika.kohn(at)okm.de